Mengen einschätzen lernen

Veröffentlicht auf von Rechtschreibbär

Mengen einschätzen lernen

 

Füllen Sie mehrere gleichgroße Gläser mit unterschiedlichen Gegenständen. Beispielsweise Kronkorken, Weintrauben, Schleifennudeln, Bonbons, Murmeln, Perlen, Steine oder Büroklammern. Lassen Sie Ihr Kind schätzen wie viele Gegenstände im Glas sind. (Die Menge richtet sich natürlich nach dem Lernstand Ihres Kindes.) Die geschätzte Zahl wird aufgeschrieben, anschließend darf Ihr Kind zählen wie viele Gegenstände tatsächlich im Glas sind. Lassen Sie sich bei einem "Nahdran-Treffer" oder gar bei einem genauen Treffer eine kleine Belohnung einfallen.

 

Als Abwandlung können Sie auch die gleiche Anzahl unterschiedlicher Gegenstände ins Glas geben, um zu veranschaulichen, dass das Volumen und die Größe nichts mit der eigentlich gezählten Menge zu tun hat. So könnten Sie 20 Käsewürfel, 20 Weintrauben und 20 Zahnstocher in drei Gläser geben und das Kind darf nach dem Schätzen Käsespießchen machen. Trotz des unterschiedlichen Volumens bekommt jeder Käsewürfel eine Traube und ein Spießchen.

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post